Auftraggeberin von Edulog ist die Schweizerische Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren (EDK). In dieser Konferenz sind alle 26 Kantone vertreten. Edulog ist eine wichtige Massnahme der Digitalisierungsstrategie der EDK.

Im Auftrag der EDK führt  die Fachagentur Educa seit dem 1. November 2019 die Geschäftsstelle von Edulog und ist für die operative Führung und die Verwaltung von Edulog zuständig.

Für den technischen Betrieb ist die ELCA Informatik AG verantwortlich.

Finanzierung

Der Betrieb von Edulog kostet jährlich CHF 1,8 Millionen. Der Hauptteil davon wird von den Kantonen gemeinsam getragen.

Bei einem Betritt entstehen keine separaten Beitrittsbeiträge. Für die technische Integration in die zentrale Infrastruktur von Edulog fallen hingegen bei den Identitätsanbietern und Dienstleistungsanbietern Arbeiten an. Die hierbei entstehenden Kosten werden von den betroffenen Parteien jeweils selber getragen.