Die Geschäftsstelle Edulog hat am 30. Mai 2022 mit sofortiger Wirkung den Dienst nanoo.tv suspendiert. Der Grund dafür ist eine technisch mögliche vertragswidrige Nutzung von Personendaten von Seiten der Werft22 AG, die den Dienst nanoo.tv betreibt.

Im Rahmen ihres Sicherheits-Managements hat die Geschäftsstelle Edulog festgestellt, dass beim Dienst nanoo.tv auf der technischen Ebene eine nicht vertraglich legitimierte Nutzung der Attribute von Nutzerinnen und Nutzern wie Name, E-Mail-Adresse, Institution etc. möglich ist. Das steht nicht nur im klaren Widerspruch zu Sinn und Zweck der Föderation, sondern verletzt eine ausdrückliche Klausel des Föderationsvertrags. Da der Dienst bisher nicht produktiv via Edulog genutzt wurde, sind aus Sicht der Geschäftsstelle Edulog jedoch keine Personendaten rechtswidrig übertragen worden.

Die Geschäftsstelle Edulog hat dem Unternehmen eine Frist gesetzt, um die gerügten Mängel zu korrigieren. Sollte diese Frist ungenutzt verstreichen, wird der Föderationsvertrag gekündigt und die Werft22 AG mit ihrem Dienst nanoo.tv von Edulog ausgeschlossen.

Ueli Anken
Ueli Anken
stellvertretender Direktor Educa