John Keats klagte zu Beginn des 19. Jahrhunderts scherzend, das Sir Isaac Newton durch seine wissenschaftliche Erklärung die Farben des Regenbogens entzaubert und für die Poesie unbrauchbar gemacht habe. Eigentlich zeigte Newton damals aber nur die Zusammenhänge auf, die zur Wahrnehmung dieses Naturspektakels führen, damit man es besser verstehen konnte.

Ein Moment der Entzauberung erlebten wir bei Edulog in den letzten Wochen auch beim Start der Testphase der technischen Verbindung zwischen Identitätsanbietern und der Testplattform unserer Föderation. Gemeinsam mit unserem Partner ELCA haben wir die Verantwortlichen der Kantone VS, BL und BS instruiert, um die ersten SAML-Trust-Verbindungen zwischen Föderation und Identitätsanbietern herzustellen. ELCA hat diese Gespräche professionell geführt und die letzten Fragen der Verantwortlichen beantwortet. Was sich zuvor wie Magie angehört hat, wurde durch das pragmatische Vorgehen von ELCA entzaubert und auf einen simplen Austausch von Metadaten beider Parteien sowie einige weitere technische Konfigurationen reduziert.

Die Tests waren erfolgreich: Die Verbindungen zwischen der Testplattform von Edulog und den Identitätsanbietern der Kantone via SAML-Protokoll funktionieren und konnten ausgiebig getestet werden.

Diese Testphase war wichtig für die nächsten Schritte der Entwicklung der produktiven Plattform und trug dazu bei, dass Edulog ein Stück weit greifbarer wird.

Michael Jeitziner Projektleiter
michael.jeitziner@educa.ch